News

Land & Leben “Architekt aus Leidenschaft”

Gerhard Wehber blickt auf 30 Jahre im Architekturbüro „martin menzel ARCHITEKTEN INGENIEURE“ stolz zurück. Sowohl die “Land & Leben” als auch die Kreiszeitung „Bauen Wohnen Leben“ haben sich dies zum Anlass genommen, in ihrer April-Ausgabe einen Artikel zu dem Jubiläum zu veröffentlichen.

 

“Mit Spaß und Freude an der Arbeit kann Gerhard Wehber nach 30 Jahren zu Recht stolz auf seine abgeschlossenen Projekte zurückblicken. „Die täglichen Herausforderungen des Bauens meistert er nach wie vor mit Bravour. Trotz kleinerer oder auch mal größerer Änderungen am Bau schafft er es immer wieder, die Kosten und Termine punktgenau einzuhalten. Durch seine langjährige Erfahrung macht ihm so schnell keiner etwas vor. Gerhard ist ein Mensch der besonderen Art. Durch seine ruhige Ausstrahlung und seine Gewissenhaftigkeit entsteht eine hervorragende Atmosphäre, die nicht nur die Bauherren, sondern auch die Mitarbeiter und Kollegen besonders zu schätzen wissen.“, so Martin Menzel.”

 

Hier finden Sie den Artikel aus der “Land & Leben”.
Hier finden Sie den Artikel aus der “Bauen Wohnen Leben”.

Alles auf einem Campus – Einweihung des neuen Mehrzweckgebäudes der Eichenschule Scheeßel

Im Rahmen einer feierlichen Zeremonie wurde, passend zum Start des „Theaterfrühlings“, das neue Mehrzweckgebäude der Eichenschule eingeweiht.

 

Das zweigeschossige Gebäude mit viel Glas fügt sich nahtlos in die unmittelbare Nachbarschaft aus Einfamilienhäusern. Neben vier Klassenräumen und einem „Krachraum im Keller“ ist im Herzen des Gebäudes ein hochmoderner Theatersaal entstanden. Dessen Optik besticht durch nachtschwarze Wände und Holzfußboden. Eine Bühne sucht man hier vergebens. Eine ausfahrbare Tribüne sorgt für eine optimale Sicht der knapp 200 Zuschauer und schafft zudem viel Platz für Proben und andere Veranstaltungen.

 

Hier finden Sie den Artikel aus der Rotenburger Rundschau vom 27. Februar 2019.
Hier finden Sie den Artikel aus der Kreiszeitung vom 01. März 2019.
Hier finden Sie den Artikel aus der Kreiszeitung vom 04. März 2019.
Hier finden Sie den Artikel aus der Rotenburger Rundschau vom 09. März 2019.

Land & Leben „Studienplatz oder Lehre?“

Der dritte Weg: Ausbildung bei „Martin Menzel Architekten und Ingenieure“ geht auch im dualen Studium. Das berichtete die „Land & Leben“ am 26. November 2018.

 

„Viele Absolventen stehen nach dem Abitur vor der Frage: Ausbildung oder Studium? Wer unabhängig sein möchte und sofort in den Berufsalltag einsteigen will, beginnt eine Ausbildung. Das Studium bietet vorrangig das Erlernen der theoretischen Kenntnisse, also muss man sich entscheiden.

 

Bei „Martin Menzel Architekten Ingenieure“ in Rotenburg gibt es eine dritte Möglichkeit: das duale Studium. Diese Form des Studiums verknüpft die Vorteile aus Theorie und Praxis.“

 

Hier finden Sie den kompletten Artikel.

Der Wecker „Anlässlich der Neueröffnung …“

Über die Neueröffnung des Büros in Leer und den zum ersten Mal stattfindenden Architektenstern Business Sailing Cup schrieb „Der Wecker“ am 15. September 2018.

 

„Anlässlich der Neueröffnung…
… der „burgemeister + menzel PLANUNGSGRUPPE“ in Leer wurde jetzt mit dem Zwischenahner Segelklub der „ARCHITEKTENstern Business Sailing Cup“ durchgeführt. Dabei konnten sich regionale Unternehmen auf sportliche Art messen. Die 40 Beteiligten trotzten Wind und Wetter.
Die insgesamt fünf lokalen Standorte des „ARCHITEKTENstern“ stehen für eine persönliche Bauherrenberatung und regionale Projektbegleitung. Eines dieser Büros ist nun in Leer ansässig.”

 

Hier finden Sie den kompletten Artikel.

Ostfriesen-Zeitung „ARCHITEKTENstern hat jetzt auch ein Büro in Leer“

Am 4. September 2018 veröffentlichte die Ostfriesen-Zeitung einen Artikel zur Neueröffnung des Standortes Leer.

 

„Die fünf lokalen Standorte des „ARCHITEKTENstern“ stehen für eine persönliche Bauherrenberatung und regionale Projektbegleitung. Eines dieser Büros ist nun in Leer ansässig. Hier hat die „burgemeister + menzel PLANUNGSGRUPPE“ nun Räume in der Mühlenstraße 91 bezogen.

 

Geschäftsführer Simon Burgemeister ist bereits seit mehr als 20 Jahren im Baubereich in Leer tätig und ist unter anderem Experte für Aluminium-Glasfassaden-Konstruktionen. Sein Fundament gründete er bereits vor dem Studium der Architektur mit einer Maurerlehre in Filsum.“

 

Hier finden sie den kompletten Artikel.

Nordwest-Zeitung „Grundschule feiert gleich doppelt“

Bei der Feier zum 50-Jährigen Bestehen in Kleibrok wurde auch der Neubau eingeweiht – wie die Nordwest-Zeitung am 1. September 2018 berichtete.

 

„Gerade in der jüngsten Vergangenheit hat die Schule an der Zur-Windmühlen-Straße noch einmal viele Veränderungen erlebt. Erinnerungen aus seiner Schulzeit dort gab Bürgermeister Dieter von Essen zum Besten.

 

Zwar ist sie kein Schiff auf hoher See, so manchen Sturm hat sie dennoch erlebt – und zahlreiche Veränderungen hinter sich. Eine Baustelle jagte in der letzten Zeit an der Grundschule Kleibrok die andere. Aber das ist jetzt vorbei. Die Freude und Erleichterung war dem Kollegium anzumerken. Am Donnerstag übergab Planer Simon Burgemeister im neuen Gebäude nicht nur den Schlüssel, die Schule feierte auch mit zahlreichen Gästen ihr 50-Jähriges Bestehen.“

 

Hier finden Sie den kompletten Artikel.