Grundschule Todtglüsingen

Zeitraum 2015–2018
Aufgabe Anbau
Nutzung Grundschule
Ort Tostedt
Bauherr Gemeinde Tostedt
BGF 3.535 m²
BRI 6.015 m³

Die Samtgemeinde Tostedt plante, die Grundschule Todtglüsingen zu erweitern oder vollständig neu zu errichten. Es sollte eine zweizügige Ganztagsschule mit Mensabetrieb entstehen. Die gesamte Baumaßnahme sollte bei laufendem Schulbetrieb erfolgen. Die Grundschule bestand aus vier Gebäudeteilen unterschiedlicher Baujahre, zumeist eingeschossig und teilweise unterkellert. Weiterhin gibt es am Standort einen Kindergarten und eine Sporthalle.

 

Zur Umsetzung der Planungsaufgabe wurde ein VOF-Verfahren mit einer 3-Variantenuntersuchung ausgeschrieben. Untersucht wurden Neubau sowie An- und Umbau in zwei verschiedenen Größen.

 

Realisiert wurde ein zweigeschossiger Zwischenbau als Verbindungsglied zur Sporthalle mit großzügiger Aula einschließlich Lern- und Spielbereichen sowie verschiedenen Umbaumaßnahmen im Bestandsgebäude.

 

Für die vorhandene Bausubstanz wurde eine umfangreiche Sanierung mit einer Neugestaltung der Fassade unter Berücksichtigung energetischer Aspekte geplant. Außerdem wurden Anforderungen an Barrierefreiheit umgesetzt und so eine moderne, repräsentative Lernatmosphäre für die Grundschulkinder von Todtglüsingen geschaffen.

 

Ein Projekt der martin menzel ARCHITEKTEN INGENIEURE.