Grundschule Kleibrok

Zeitraum 2016–2018
Aufgabe Erweiterung
Nutzung Grundschule mit Ganztagsbetrieb
Ort Rastede
Bauherr Gemeinde Rastede
BGF 1.490 m²
BRI 6.080 m³

Kerngedanken für das Erweiterungsgebäude der Grundschule in Rastede/Kleibrok waren die Sicherstellung der Ganztagsbetreuung sowie die Errichtung von Klassenräumen für die seit vielen Jahren ausgelagerten „Containerklassen“. Inmitten eines Wohngebietes mit Einfamilienhäusern galt es, die Maßstäblichkeit und regionale Verortung durch angemessene Kubatur und ausgewählte Materialität zu berücksichtigen.

 

Ein ehemals freistehender Klassentrakt wurde zwischen dem neuen zweigeschossigen Ziegelgebäude und einer großzügigen Mensa eingebunden und ebenso vernetzt wie das Hauptgebäude der Schule. Den neuen Mittelpunkt bildet dabei die Mensa, die sich zu beiden Seiten mit großen Glasfassaden öffnet. Durch akustisch hochwirksame Materialien wird der Lärmpegel wirkungsvoll reduziert.

 

Neben der Mensa für 110 Personen mit Küche und Spülküche entstanden sechs weitere Klassenzimmer, ein Werkraum, ein EDV-Raum sowie insgesamt sechs Gruppen- bzw. Differenzierungsräume. Mit zwei neuen Sanitärbereichen und einem Aufzug ist die Schule zudem für Inklusionsaufgaben zukunftssicher gerüstet.

 

Ein Projekt der burgemeister menzel PLANUNGSGRUPPE.