Grundschule Poststraße

Zeitraum 2010–2015
Aufgabe Neubau
Nutzung Grundschule mit 15 Klassen
Ort Tostedt
Bauherr Samtgemeinde Tostedt
Merkmale
  • Wettbewerb
  • 2 Bauabschnitte
  • Im laufenden Schulbetrieb errichtet
BGF 4.270 m²
BRI 18.200 m³

Die Samtgemeinde Tostedt betrieb am Standort Poststraße eine Schule, die die heutigen Anforderungen an Energiebedarf, technische Ausstattung und Raumhöhen nicht mehr erfüllte. Der Wunsch der Samtgemeinde Tostedt war es, am Standort der alten Schule eine neue zu errichten, die dem heutigen Stand der Technik entspricht – und die zudem eine Schulaula bietet.

 

Der im Rahmen eines Architektenwettbewerbs prämierte Entwurf für den Neubau der Grundschule Poststraße wurde im laufenden Schulbetrieb in zwei Bauabschnitten realisiert.

 

Das „Herz“ der Grundschule, die große Aula, liegt zentral im Gebäudegrundriss und öffnet sich großzügig zum Innenhof. Die Aula verbindet die drei Gebäudeflügel zu einem U-förmigen Baukörper, der den innenliegenden Schulhof kindgerecht nach außen zur Straße hin abschirmt. Die klare Grundrissstruktur erleichtert die Orientierung und bietet konstruktive sowie wirtschaftliche Effizienz.

 

Ein Projekt der martin menzel ARCHITEKTEN INGENIEURE.